Wintertourismus in Zeiten von Corona

Mayrhofen in Tirol im Schatten der Covid 19 Pandemie

Radioreportage für das Ö1-Reisemagazin AMBIENTE, 7.2. 2021

„Nicht einmal zu Kriegszeiten hat es so etwas bei uns gegeben“, kommentiert ein Hotelier in Mayrhofen im Zillertal die gespenstische Leere in seinem Haus und in den Straßen des Ortszentrums. Denn zu Kriegszeiten seien immerhin die Städter in die relativ sicheren ländlichen Gegenden gekommen und hätten in der Natur Zuflucht gefunden.
In der Saison 2020/2021 ist alles anders. Lange Zeit darf niemand kommen und trotzdem muss alles fertig sein für die ersehnten Gäste. Die Liftbetriebe kümmern sich seit Herbst um die Wartung der Anlagen, präparieren und beschneien. Die vorbestellte Ware wartet in den Kühlhäusern der Gastronomiebetriebe darauf konsumiert zu werden. Das Ausmaß der Folgen ist kaum abschätzbar. Der Wintertourismus könnte sich von Grund auf verändern.